Kabbalah Center logo

Über das Kabbalah Centre

Wir lehren Kabbalah nicht als ein wissenschaftliches Studium, sondern als einen Weg ein besseres Leben und eine bessere Welt zu schaffen.

Das Kabbalah Centre ist eine gemeinnützige Organisation - Prinzipien und Grundlagen der Kabbalah werden zugänglich und relevant für das alltägliche Leben gemacht. Die Lehrer des Kabbalah Centres bieten ihren Schülern spirituelle Werkzeuge, basierend auf den kabbalistischen Prinzipien, die sie für ihre eigenen Erfahrungen nutzen und einsetzen können, um so ihr eigenes Leben und damit auch die Welt verbessern zu können. Das Centre wurde 1922 von Rav Yehuda Ashlag gegründet und umspannt gemeinsam mit physischen Centres in mehr als 40 Standorten weltweit, sowie einer umfangreichen online Präsenz, ein weltweites Netzwerk.

ÜBERBLICK:

Es herrschen viele Bedeutungen für den Begriff der Kabbalah, die sich über einen langen Zeitraum entwickelt haben. Kabbalah hat unterschiedliche Bedeutungen für viele unterschiedliche Menschen. Das Kabbalah Centre, eine gemeinnützige Organisation, die 1922 gegründet worden ist, unterstützt verschiedene Interpretationen der Kabbalah auf der ganzen Welt.

Das Kabbalah Centre lehrt die Kabbalah als eine universale Weisheit, die der Bibel oder Religion vorausgeht und von jedem gelernt werden kann - unabhängig von jeglicher Glaubensrichtung oder Herkunft. Durch die Darlegung der Weisheit aus einer Abstammung von großen Kabbalisten bietet das Kabbalah Centre ein Studium, das den Ursprung der Schöpfung, die spirituellen und physischen Gesetze des Universums, sowie der menschlichen Existenz und der Reise der Seele, beinhaltet und beschreibt.

AUFGABE:

Das Kabbalah Centre ist bestrebt eine Plattform aufzubauen, die es ihren Schülern ermöglicht, ihr Leben zu verbessern. Um dies zu erreichen, stellen die Lehrer des Kabbalah Centres ihren Schülern spirituelle Werkzeuge bereit, die auf kabbalistische Grundsätze basieren und die von Schülern anwendet werden können, um bessere Entscheidung zu treffen, die nicht nur ihnen selbst, sondern auch gleichzeitig der Welt hilft sich zu verbessern. Die Anwendung dieser Werkzeuge ist das was den positiven Unterschied ausmachen kann in der Lebensreise eines jeden Schülers.

„Dies ist also der Maßstab: wo bin ich, nicht in der Referenz zu Anderen, sondern in der Referenz zu mir selbst?“- Michael Berg 10 months 2 weeks ago
Berlin - Newsletter - Englisch