Kabbalah Center logo

Lag Ba'Omer (DE-EN)

Mali Mizrahi, Rachel Wende, David Wende

Veranstaltungsdatum: 
Mittwoch, May 22, 2019 - 11:30pm bis Donnerstag, May 23, 2019 - 3:00am

Preis: 10€
Anmeldung

Für die deutsche Übersetzung bitte runterscrollen!

 

Lag Ba'Omer

Rav Shimon’s Light transforms even the most negative entities into a force of protection, Light and blessings.” – Michael Berg

On the 33rd day of the Omer, a positive, intelligent energy is transmitted throughout the universe. Rav Shimon bar Yochai, the author of the Zohar, chose to leave this world on this day. He did so because it is a day on which, every year, a massive amount of Light is revealed throughout the cosmos that removes all darkness. By leaving the world on this day, Rav Shimon formed a bridge into the spiritual realm, fusing with and giving us access to that powerful Light. 

In the twelve years that Rav Shimon spent studying the Torah and revealing the Zohar in a cave, he completely transformed himself. He went through a spiritual process to remove all traces of the Desire to Receive for the Self Alone, and became a true being of sharing.

On Lag Ba’Omer, we can connect to the soul of Rav Shimon, elevating our consciousness to a point that we can repair any separation from the Light. Through our connection, we can go back in time to negative events and correct our actions and intentions at the seed level. We can follow Rav Shimon’s example and use his assistance to transform ourselves, drawing infinite blessings while washing away selfishness and negativity.

Starts: Wednesday, 22. May @ 11:30pm until 3:00am

Doors Open @ 11:00pm

Price: 10€

Teacher: Mali Mizrahi, Rachel Wende & David Wende

 

Deutsch

Lag Ba'Omer

Rav Shimons Licht transformiert auch die negativsten Wesen in eine schützende Kraft und in Licht und in positive Energie.” – Michael Berg

Am 33. Tag von Omer wird eine positive, intelligente Energie über das ganze Universum hinaus verteilt. Rav Shimon bar Yochai, der Autor des Zohar, suchte sich diesen Tag aus, um die Welt zu verlassen. Er entschied sich für Diesen, denn jedes Jahr, an eben diesem Tag, wird eine riesige Menge an Licht im Kosmos enthüllt und entfernt dadurch alles, was dunkel ist. Indem er an diesem Tag die Welt verließ, baute Rav Shimon eine Brücke zur spirituellen Welt, verschmolz mit dem kraftvollen Licht und ermöglichte uns den Zugang zu dem Gleichen. 

In den 12 Jahren, in denen Rav Shimon die Torah in einer Höhle studierte und den Zohar enthüllte, führte er eine komplette Transformation durch.  Er durchlief einen spirituellen Prozess, um alle Spuren des Wunsches, nur für sich selbst allein zu empfangen, zu entfernen, und wurde ein Wesen, das nur teilen möchte. An Lag Ba’Omer können wir uns mit Rav Shimon verbinden und unser Bewusstsein so anheben, dass wir die Trennung vom Licht reparieren.

Durch unsere Verbindung können wir auf der Zeitschiene zu negativen Ereignissen zurück reisen und unsere Taten und Intentionen auf der Samenebene korrigieren. Wir können dem Beispiel von Rav Shimon folgen und seine Hilfe annehmen, um uns selbst zu transformieren. Dadurch ziehen wir endlos viel positive Energie an und waschen derweil sämtliche Selbstsucht und Negativität von uns ab.

Beginn: Mittwoch, 22. Mai von 23:30 Uhr bis 3:00 Uhr

Einlass um 23:00 Uhr

Preis: 10€

Lehrer*innen: Mali Mizrahi, Rachel Wende, David Wende

 

 

 

 

FÜR MEHR INFORMATIONEN UND ANMELDUNG:
030 78713580
kcberlin@kabbalah.com
Anmeldung
„Dies ist also der Maßstab: wo bin ich, nicht in der Referenz zu Anderen, sondern in der Referenz zu mir selbst?“- Michael Berg 3 years 1 week ago
Berlin - Newsletter - Englisch